Pksczep-131025. doc Subject: pksczep-131025



Pobieranie 0.91 Mb.
Strona5/20
Data28.04.2016
Rozmiar0.91 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   20

Meine Geschichte


Wolfgang Leistritz



bitte klicken:

  • Startseite Schlesien Oberlausitz Leipzig Ausblick Impressum

 

1991








So wurden wir nicht etwa im polnischen Schlesien
begrüßt - das Schild stand im Kreis Görlitz, im kleinen,
deutsch gebliebenen Restschlesien.

Die Kirche von Heinrichau

Heinrichau Kreis Waldenburg

 

1992


Im Herbst 1992 fuhren wir mit der Familie meines Cousins Gebhard Leistritz  wieder nach Schlesien, besuchten neben Wüstewaltersdorf und Waldenburg auch Eisendorf und Neumarkt, wo Gebhard 1940 geboren wurde. Sein Vater (mein Onkel), Ernst Leistritz, war während des Krieges als Bahnbeamter auf dem Bahnhof Neumarkt (Strecke Liegnitz - Breslau) eingesetzt.







Die (auch heute noch) evangelische Langhans Kirche in Waldenburg. In dem Pfarrhaus daneben befindet  sich  das evangelische Kirchenarchiv, wo unsere Kirchenbücher aufbewahrt werden.

Links mein Geburtshaus von Richtung Norden, dahinter die Spulerei der Fabrik, Websky, Hartmann & Wiesen

Das war einmal meine Schule im Ortsteil Zedlitzheide, in die ich 1944 eingetreten bin







Das Elterhaus von Gebhard in Zedlitzheide, wo sein Bruder Siegfried 1937 geboren wurde. So sieht es jetzt aus, wenn  man nur von der Substanz lebt und nichts für die Werterhaltung tut.
.

Eisendorf - das ist das Gehöft, das zum Gasthof zur "Reichsautobahn" gehört und von meinen Großeltern von 1935 bis 1945 gepachtet war. Einen Teil meiner frühen Kindheit, 1942 -44 verlebte ich dort.
Aufnahme mit einer jetzigen Bewohnerin vom 1.10.1992

Die selbe Stelle, 50 Jahre früher - meine Mutter mit mir auf Großmuttels Fahrrad.
Aufnahme von 1942

 

http://www.akpool.de/ansichtskarten/24146210-ansichtskarte-postkarte-berlin-deutsche-freikorpskaempfer-bahnhofschlesien


Postkarte Berlin, Deutsche Freikorpskämpfer, Bahnhof,Schlesien


Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Abschied und Neuanfang

Sehr geehrter Herr Sczepanek,


er hatte es früher schon einmal angekündigt, aber viele hatten es so lange nicht glauben wollen, bis es soweit war: Reinhard Führer (67) ist am 12. Oktober von seinem Amt als Präsident des Volksbundes zurückgetreten. Als seinen Nachfolger hatte er Markus Meckel (61) vorgeschlagen, der vom Außerordentlichen Bundesvertretertag am 12. Oktober mit 71 von 73 Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt wurde.

Erfahren Sie mehr über Reinhard Führer: Seine Motivation, dem Volksbund zu helfen, über einige seiner vielen eindrücklichen Erlebnisse, über Erfolge wie Misserfolge in den vergangenen Jahren wie auch über bleibende Aufgaben. Weiterlesen ...





 

Mit Ihren Beiträgen und Spenden, mit Einnahmen aus Erbschaften und Vermächtnissen sowie den Erträgen aus der jährlichen Haus- und Straßensammlung finanziert der Volksbund zu mehr als 70 Prozent seine Arbeit. Unterstützen Sie weiterhin unserer Arbeit und helfen Sie uns mit Ihrer Spende. Jetzt online spenden!




Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.



Spendentelefon: 0561 700 90



Spendenkonto: 3 222 999 Commerzbank Kassel
Bankleitzahl 520 400 21



Aus dem Ausland Commerzbank Kassel



IBAN DE23 5204 0021 0322 2999 00 BIC COBADEFF520


Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Abschied und Neuanfang

























Interview mit Markus Meckel: Neue Akzente setzen






















Weitere Informationen






















Weiterempfehlen




Online spenden |  Weiterempfehlen |  E-Mail abmelden |  Gräbersuche online
Warum ich mir keine Sorgen mehr mache und gelernt habe, mich auf den Währungs-Zusammenbruch zu freuen

Christian Gustafson, Deflation Land, 17.10.2013 Quelle: Propagandafront

In den letzten 300 Jahren war das historische Muster so, dass die Ära des vorangegangen Jahrhunderts immer noch 13 bis 15 Jahre in das neue Jahrhundert hineinreichte.

Ich möchte das kurz ausführen. Jeder weiß, dass das 19. Jahrhundert mit seinem Optimismus und seiner Zweckorientiertheit und den glücklicheren Tagen des Britischen Weltreichs mit dem Ersten Weltkrieg – der 1914 begann und 1916 seinen hässlichen Höhepunkt fand – vorbei war und das 20. Jahrhundert endgültig da war. Und das 20. Jahrhundert hielt für uns auch einige echte Schrecken bereit.



Deutsche Soldaten an der Somme

Und wenn wir noch einmal 100 Jahre zurückgehen, stellen wir fest, dass das 18. Jahrhundert ebenfalls 1815 mit der finalen Niederlage von Napoleon endete – dem finalen Projekt der Aufklärung und der französischen Revolution. Durch den Wiener Kongress von 1814 bis 1815 entstand ein neues Europa gemäß Metternichs Plan und das 19. Jahrhundert saß endlich fest im Sattel.

Napoleons Rückzug von Moskau

1713 bis 1714 gab es die Friedensverträge von Utrecht, Baden und Rastatt, die der Ära von Spanien als Großmacht und dem Aufstieg der Habsburger ein Ende bereiteten. Ludwig XIV. stirbt 1715, nachdem er 72 Jahre geherrscht hatte. Die Barrockzeit ist vorbei, und das 18. Jahrhundert ist fest etabliert.

Spanischer Erbfolgekrieg

Heute leben wir immer noch im 20. Jahrhundert. In den letzten zwanzig Jahren hat sich unser Leben nicht substantiell verändert. Die Symptome einer tieferliegenden Fäulnis tauchen hier und da zwar mal auf und sind Vorboten einer größeren Krise, doch diese größere Krise ist bisher noch nicht da.

Wir leben immer noch in der Ära der Pax Americana – der alten Republik, bei der es sich derzeit eher um ein überstrapaziertes und ermüdetes Imperium handelt, mit dem US-Dollar als Weltreservewährung.

Das wird sich ändern.

Die nächste Aufgabe der Geschichte besteht darin, die untragbaren Strukturen und Institutionen der Spätmoderne – die sich soweit in die Zukunft schleppten, wie sie konnten – zu zerstören. Unser schuldenbasiertes Geldsystem wird zusammenbrechen, unser ungedecktes Fiatgeld wird wertlos werden. Auf die Schulden und die nicht bedienbaren Verbindlichkeiten wird der Zahlungsausfall erklärt werden.

Es gibt viele Ironien und riesige Widersprüche, während die einstige Heimat und Hoffnung der Freiheit bösartig unfrei und zunehmend despotischer wird. Unsere politischen Führer verwalten nicht mehr länger, sondern versuchen stattdessen, über uns zu herrschen – und ihre Legitimation nimmt mit jedem Tag weiter ab, ihre Gesetze sind verdorben oder schlimmeres. Sie sind fast am Ende, sie werden von der Welle weggespült werden.

Genauso wie 1914, als das internationalistische System in sich zusammenbrach, was die Hoffnungen der aufstrebenden Industrieländer vernichtete, werden wir es höchstwahrscheinlich ebenfalls mit einem ziemlich heftigen Krieg zu tun bekommen oder mit vielen weltweit verteilten kleineren Kriegen. Diese Transformationsphasen neigen dazu, kriegerisch zu verlaufen.

Am Anfang steht die Deflation – sie öffnet dem vollständigen Vertrauensverlust Tür und Tor, woraufhin die Hyperinflation einsetzt. Die nächste große Abwärtswelle an den Finanzmärkten wird als Rammbock dienen. Bei der US-Staatsverschuldung geht es um Vertrauen, genauso wie bei der quantitativen Lockerung und bei der Idee, dass es irgendwelche magischen Münzen geben könnte, die USD 1 Billion „wert“ sind. Wird dieser Glaube zerstört, gemeinsam mit dem Glauben an fortwährendes Wachstum und unbegrenzt billige Energie, werden sich die Ereignisse überschlagen und es wird sehr, sehr schnell gehen.

Und es gibt nichts, was irgendjemand von uns zum jetzigen Zeitpunkt tun könnte, außer die Stromschnellen so gut als möglich zu umschiffen und sich einem sterbenden Imperium nicht in den Weg zu stellen, das in seinem Todeskampf immer noch sehr gefährlich ist. Wir sind in Wirklichkeit privilegiert, diese Zeit mitzuerleben und Zeugen dieser nächsten Transformation zu werden – in was es sich verwandeln wird, wissen wir noch nicht. Aber was für eine Ehre es ist, in dieser Zeit leben zu dürfen, nicht ahnungslos, sondern mit dem existentiellen Entschluss, sie lebend zu überstehen und viel weiser aus ihr hervorzugehen.

Wir haben drei unwiderrufliche Punkte die uns auf den Weg in die Freiheit begleiten:


  • Das ist zum einen die komplette Vollstreckung sämtlicher Handelsunternehmen weltweit, die in der UPIK Liste stehen, auf Grund der Selbstvollstreckung durch das UCC, worin auch die Firma "Deutschland" komplett mit allen Subunternehmen gelistet ist und somit ab sofort bereits mindestens 50% aller Berufe gestorben sind, weil die Grundlagen dazu nicht mehr existieren.

  • Da ist unter anderem die Geburtsurkunde als Kapitalaktie, wovon kaum einer irgendetwas weiß und was an Wert, nicht an Geld, vorhanden ist und von der Firma "Deutschland" an jeden ausgezahlt werden muß. Die Rechtlosstellung als "PERSONal" löst sich auf.

  • Und das ist der Anspruch der Grundsicherung durch die HLKO Kapitel II Artikel 7, worauf jeder seit seiner Geburt in Höhe von 1.824,01 €uro pro Monat rückwirkend seit Geburt hat. Unter anderem gedeckt durch die Geburtsurkunde als Kapitalaktie.

Wichtig dabei ist es, sein Heimatschein, respektive seine Staatsangehörigkeit bis vor 1914 zurück zu holen. Damit gilt dann BGBEG Artikel 5 (1) und man fällt aus der PERSONalunion der Firma "Deutschland" raus und die wissen das sehr genau und haben dafür beim Sozialamt sogar eine eigene Abteilung.

Somit gilt mit diesem Status ab sofort die Haager Landkriegsordnung mit einem Grundsicherungseinkommen von 1.824,01 €uro pro Monat plus seiner eigenen Kinder, rückwirkend seit Geburt, weil wir auf Grund des fehlenden Friedensvertrages alle Kriegsgefangene und Heimatvertriebene sind. Ein Friedensvertrag ist ohne Ostgebiete komplett unmöglich, genauso wie ein Verfassung. Somit gibt es nur unsere Heimatländer.

Hinzu kommt, daß niemand mehr irgend einer Verpflichtung unterliegt, ausser "deutsches Recht" und der universellen Gesetzgebung. Nur für "deutsches Recht" gibt es keine Administrative und die "BRD" hat keinen Gesetzgeber und somit auch keine Rechtsanwälte oder sonst irgendwas.

Das heißt unter anderem auch: Für jeden der schon seinen Heimatschein hat, alle Kassenbelege vom Einkauf sammeln, da man unter der PERSONALunion "BRD" keine Steuern zahlen muß. Auch keine Mineralölsteuern. Die können beim "Finanzamt" zurück gefordert werden. Interessant wird es bei Kfz. wenn diese durch die Abwrackprämie noch nicht verschrottet wurden. Denn mit Heimatschein braucht man weder Anmeldung, noch Führerschein.

Ab sofort hat auch niemand mehr irgendetwas mit dem Jugendamt zu tun. Die weggenommen Kinder sind sofort den Eltern zurück zu geben. Jugendamt ist Nazierfindung.

Ich denke hier an einige Menschen und im Anhang habe ich dem VdK als Mitglied geschrieben, der für die Insolvenzabwicklung der Firma "Deutschland" unfreiwillig zuständig ist. VdK Mitglieder sollten sich sofort daran hängen.

Also holt euch euren Heimatschein und löst einen Automatismus, eine Kettenreaktion aus, die niemand aufhalten kann. Damit bekommen wir auch unsere Heimatländer zurück und von der EU spricht bald niemand mehr. Geschweige denn von einer Firma "Deutschland". Egal was auch immer geschieht, die Veränderungen sind unmöglich aufzuhalten. Nicht vergessen: Wie wissen, daß die Wahlen ungültig sind und es keinerlei Autorität gibt.

Also, drei Zauberbuchstaben T U N

PS: Noch etwas. Der Freistaat Preußen ist wieder handlungsfähig. Das freut mich ganz besonders, weil mein Vater in Ostpreußen geboren ist und meine Familie dort her kommt. Ihr solltet wissen, daß es im Freistadt Preußen keinen bürgerlichen Tod = c.d.m. gibt, wie ihn jeder mit seinem PERSONalausweis als recht- und staatenloser bis heute (unwissentlich) akzeptiert.

e-Mail bitte weiter leiten und in Blogs und Facebook posten



http://www.geratop.de/Inhalt/VdK/01.Anschreiben-an-den-VdK.pdf
http://www.geratop.de/Inhalt/VdK/02.Beweisbeilage.pdf
http://www.geratop.de/Inhalt/VdK/03.Laminierte-Beilagen-und-Urkunden.pdf
http://www.geratop.de/Inhalt/VdK/04.Heimatschein-und-weitere-erklaerung.pdf

 

auf YouTube das Video( ihr seid nicht ausgebürgert) ist auch eine gute Anleitung bis auf die Gebietskörperschaft Weimarer Verfassung



bei freiheitsbewegung.org bitte Anmelden und dann auf volgenden link drücken, Ich bin der Modorator von Anhalt http://freiheitsbewegung.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=4917 freiheitsbewegung.org • Anmelden freiheitsbewegung.org Du musst in diesem Forum registriert sein, um dich anmelden zu können. Die Registrierung ist in wenigen Augenblicken erledigt und ermöglicht dir, auf weitere Funktionen zuzugreifen. Die Board-Administration kann registrierten Benutzern auch zusätzliche Berechtigungen zuweisen. Beachte bitte unsere N...

 

http://www.bva.bund.de/cln_321/DE/Aufgaben/Abt__III/Staatsangehoerigkeit/Feststellung/antraegemerkblaetter/Merkblatt__Feststellung__November2011,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Merkblatt_Feststellung_November2011.pdf

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=OGTYYDIZc0w     Video Anleitung Staatsangehörigkeitsausweis

 

Zeile 8.1-8.2: Geben Sie Ihre zuständige deutsche Auslandsvertretung auch dann an, wenn Sie den Antrag über eine bevollmächtigte Person oder >> direkt<< beim Bundesverwaltungsamt einreichen



Die Anlage V ist ergänzend auszufüllen, wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit durch Abstammung....von deutschen Eltern..erworben haben.

Haben wiederum auch Ihre Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit durch Abstammung, Legitimation oder Adoption von ihren Eltern (= Ihren Großeltern, Großvater und/oder Großmutter) erworben, so ist auch für Ihre Großelterngeneration die Anlage V auszufüllen.

Gleiches gilt... bis zu dem Vorfahren, - der vor 1914 in Deutschland geboren wurde....

5. Welche Unterlagen sind erforderlich und beizufügen? ¨ Unterlagen über Abstammung und Personenstand • Geburts- oder Abstammungsurkunden, Heiratsurkunden, Familienbücher (soweit vorhanden) sind erforderlich.....

- seit mindestens 1914 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 http://www.gesetze-im-internet.de/bvfg/BJNR002010953.html

 § 6 Volkszugehörigkeit

(1) Deutscher Volkszugehöriger im Sinne dieses Gesetzes ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.

Heimatvertriebener ist ein Vertriebener, der am 31. Dezember 1937 oder bereits einmal vorher seinen Wohnsitz in dem Gebiet desjenigen Staates hatte, aus dem er vertrieben worden ist (Vertreibungsgebiet), und dieses Gebiet vor dem 1. Januar 1993 verlassen hat; die Gesamtheit der in § 1 Abs. 1 genannten Gebiete, die am 1. Januar 1914 zum Deutschen Reich oder zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Polen, zu Estland, zu Lettland oder zu Litauen gehört haben, gilt als einheitliches Vertreibungsgebiet.


  • § 12 Vertreibungsschäden

(1) Ein Vertreibungsschaden im Sinne dieses Gesetzes ist unter den Voraussetzungen des Absatzes 2 ein Schaden, der einem Vertriebenen im Zusammenhang mit den gegen Personen deutscher Staatsangehörigkeit oder deutscher Volkszugehörigkeit gerichteten Vertreibungsmaßnahmen in den zur Zeit unter fremder Verwaltung stehenden deutschen Ostgebieten oder in den Gebieten außerhalb der Grenzen des Deutschen Reichs nach dem Gebietsstand vom 31. Dezember 1937 entstanden ist

  


  • http://www.gesetze-im-internet.de/bvfg/BJNR002010953.html § 6 Volkszugehörigkeit (1) Deutscher Volkszugehöriger im Sinne dieses Gesetzes ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.

http://www.gesetze-im-internet.de/bvfg/ §2 Heimatvertriebener Heimatvertriebener ist ein Vertriebener, der am 31. Dezember 1937 oder bereits einmal vorher seinen Wohnsitz in dem Gebiet desjenigen Staates hatte, aus dem er vertrieben worden ist (Vertreibungsgebiet), und dieses Gebiet vor dem 1. Januar 1993 verlassen hat; die Gesamtheit der in § 1 Abs. 1 genannten Gebiete, die am 1. Januar 1914 zum Deutschen Reich oder zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie oder zu einem späteren Zeitpunkt zu Polen, zu Estland, zu Lettland oder zu Litauen gehört haben, gilt als einheitliches Vertreibungsgebiet.

 



BVFG - Gesetz über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge

www.gesetze-im-internet.de

"Bundesvertriebenengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. August 2007 (BGBl. I S. 1902), das zuletzt durch Artikel 4 des Gesetzes vom 7. Mai 2013 (BGBl. I S. 1122) geändert worden ist"

 

Register EStA



Das Bundesverwaltungsamt führt das Register, in dem alle seit 28.08.2007 von deutschen Staatsangehörigkeitsbehörden getroffenen Entscheidungen gesammelt und gespeichert werden (Rechtsgrundlage: § 33 Staatsangehörigkeitsgesetz).

Es handelt sich um ein modernes Online-Register, auf das die nach dem Wohnsitzprinzip zuständigen 570 Staatsangehörigkeitsbehörden Deutschlands und das Bundesverwaltungsamt als für Deutsche im Ausland zuständige Behörde als Entscheidungs- und Informationsgrundlage zugreifen. Die Bearbeitung von z.B. Anträgen auf Einbürgerung oder von Passanträgen wird dadurch beschleunigt. Auch die deutschen Auslandsvertretungen erhalten Auskünfte aus dem Register; sind aber noch nicht informationstechnisch angebunden. (mehr dazu hier ->http://www.bva.bund.de )

Laut meinem Telefonat mit einem sehr kooperativen Mitarbeiter des BVA genügt eine kurze e-Mail mit der Bitte um Selbstauskunft eures EStA Registers. Weiter sagte er mir, dass er einen Legitimationsnachweis braucht. Auf meine Frage was für einen antwortete er: ” Den Staatsangehörigkeitsausweis oder Reisepass“. Perso will er keinen !

hier ist die e-Post Adresse für den Registerauszug -> EStA@bva.bund.de

und hier ein bildlicher Vorgeschmack

 



BVA Internet: Startseite von www.bundesverwaltungsamt.de

www.bva.bund.de

Bundesverwaltungsamt - Der zentrale Dienstleister des Bundes

 

Betrifft: für Klagen eingerichtetes Aktenzeichen mit der Nummer А26-01-И-1380411



Where:Министерство иностранных дел Российской Федерации Number:А26-01-И-1380411Date:07.06.2013 Nun können alle ihre Schreiben unter Bezugnahme auf dieses oben angeführte Aktenzeichen direkt zur Militärstaatsanwaltschaft nach Moskau senden, (bitte nicht nach Den Haag). Dieses Aktenzeichen wurde für die Einleitung der Zwangsvollstreckung gegen BRD Behörden angelegt, nach Vorlage der Schadenersatzverträge wegen konkludentem Handeln und den daraus resultierenden Rechnungen. Die In-Rechnungstellung muß erfolgt sein und die benannte Frist von 3 Tagen überschritten sein. Bitte die Schreiben vorab in russisch übersetzen lassen,....damit sie schneller bearbeitet werden können. (Dies betrifft auch alle gestellten Strafanträge gegen diese Privatfirmen, bitte alles in russisch übersetzt hinschicken…..) Herzlichst/Sincerely/С уважением,.....

 

Sehr geehrte Damen und Herren



Ich bitte um Auskunft über die gespeicherten Daten betreffs meiner Staatsangehörigkeit (EStA). Im Anhang befindet sich mein Staatsangehörigkeitsausweis mit Apostille

Mit Freundlichem Gruß Robert Perl

 

EStA@bva.bund.de



 

http://www.youtube.com/watch?v=NjkR_FGG79c&list=UUbq_vb4iKPK0EkNeSfHLi1Q&feature=player_detailpage     Tiks Teil 1

http://www.youtube.com/watch?v=kyQ-YwlVdmU&list=UUbq_vb4iKPK0EkNeSfHLi1Q&feature=player_detailpage     Tiks Teil 2

http://www.youtube.com/watch?v=onl44czXICk&list=UUbq_vb4iKPK0EkNeSfHLi1Q&feature=player_detailpage       Tiks Heimatschein

 

http://www.youtube.com/watch?v=cqGWlmCZp7M&list=UUbq_vb4iKPK0EkNeSfHLi1Q&feature=player_detailpage



Der BRD läuft sprichwörtlich das Personal davon:

 

 



So Freunde, einige berichten, daß es nicht überall gleich abgeht, wenn man aus dem Geburtenbuch seine beglaubigte Kopie als (Mensch) Mädchen oder Knabe mit dem Vornamen…..haben will. Ein guter Freund hat diesen Tipp für uns:

 

Es besteht im Archiv eine Sammelakte über jeden Einzelnen. Im Personenstandsgesetz v.2007, geändert…..steht in §6, daß eine Aktenführung gemacht werden muß. Dann steht in §62 (2) Abs.1 und 2, daß ein Recht auf Akteneinsicht besteht.



Deshalb wollt Ihr bitte Einsicht in die Sammelakte und lasst Euch dann die für Euch wichtigen Dinge kopieren und beglaubigen.

Wenn SIE, (DIE MACHT)  Euch einen anderen Handelsvertrag gegen Euren Willen anbieten, dann macht man eine Zurückweisung dieses Handelsvertrages, kein Vertragsinteresse.

Sollten SIE Euch weiter benachteiligen, dann macht ein Gegenangebot wie es Euch gefällt,  mit einem konkludenten Vertrag daran (freistaat-preussen.info).

 

Ich denke, folgender Weg geht (leicht geänderte Fassung):  Bervor man jedoch anfängt, macht man seine Patientenverfügung und seine Vorsorgevollmacht, wo man nur mehrere solcher Menschen bevollmächtigt und in einer Liste, ohne Nummernfolge, einträgt, für den Ernstfall, von denen man sicher weiß, daß sie meine Verfügung auch respektieren, z.B. keine Organspende und keine Betäubungsmittel und keine Drogen usw. Nicht immer sind die Familienangehörigen die besten, wenn Sie sich gegen meinen Weg sowieso schon äußern und sich vom System belatschern lassen, was "das beste für mich ist". Nein ist es nicht.


 

-----------------------------------------------------------------------------------



Der BRD läuft sprichwörtlich das Personal davon, so geht`s:

 

1.) Beim Finanzamt aus dem Computer einen Auszug geben lassen über


die bisher gezahlten Steuern seit 18.Juli 1990 und möglichst keine neuen
Anträge bei der BRD stellen,(alles noch mit BRD-Perso, BRD-Paß oder BRDFührerschein, Geburtsurkunde
zu bekommen, denn da sind SIE ja noch zuständig).
 

 2.) Wer nicht hat, eine beglaubigte Geburtsurkunde der BRD geben lassen und eine


internationale Geburtsurkunde vom Standesamt des Geburtsortes holen,
fragen, wer zuständig ist, für die Haager Apostille (von 1961) z. B. USA usw., aufpassen, es gibt mehrere Varianten,

(noch mit BRD-Perso, BRD-Paß, Geburtsurkunde oder BRD-Führerschein zu bekommen, denn da sind SIE ja noch


zuständig).

 

3.) Alle Ausweise und Dokumente, Geburtsurkunden der BRD mehrmals kopieren.


 

 

4.) Mit der internationalen Geburtsurkunde beim Ministerium des Landes,


das das macht, sich die Haager Apostille (von 1961) geben lassen (großer
viereckiger Stempel) (noch mit BRD-Geburtsurkunde, BRD-Perso, BRDPaß
oder BRD-Führerschein zu bekommen). Sie ist für Reisen in das Ausland und den Übergang noch zu gebrauchen, weil sie von der Legalisation befreit. Bitte aber immer zuerst versuchen, mit den Reichs-und Staatsangehörigkeitsausweisen zu reisen und diese Dokumente zuerst zu zeigen.
 

 

5.) Bei der Exilregierung Deutsches Reich über: friedensvertrag.org


mit diesen Kopien schon mal neu
eine PSE (Personenstandserklärung) holen oder eine selber machen
http://www.natuerlicheperson.de/pse-beispiele
und weil es bei uns noch etwas länger dauern könnte, schon mal beantragen: Reisepaß,
Personenausweis, Führerschein, dazu
Staatsangehörigkeitsurkunde, (Preußen können sich dann beim Freistaat
Preußen melden) Dazu beglaubigte Kopien der Abstammung und die eigene Proklamationen mit Willenserklärung abgeben, daß man latent mit Vollendung der Geburt nach staatlichem BGB alle Rechte wieder annimmt und aus der Bundesrepublik Deutschland, NGO Germany, EU als Mitglied aus jeder Mitgliedschaft austritt und als Personal alle unbekannten und bekannten, bestehenden Handelsverträge kündigt.

 

6.) Wer sich von der BRD eine Urkunde über die "deutsche


Staatsangehörigkeit" geholt und beglaubigen lassen hat, hat nun den
tatsächlichen beglaubigten Beweis/ Nachweis darüber, daß einem die
deutsche Staatsangehörigkeit von 1934 von der BRD "übergeholfen"
wurde, ohne daß es einem weiter aufgefallen wäre und man deshalb durch
Täuschung (Weglassen des tatsächlichen Staates) Deutscher im
Kriegsrecht mit Waffenstillstand ist?
http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/gysi-uber-geltendesbesatzungsrecht-
nsa-wirtschaftsspionage/
 

Man kann auch gleich die Staatsangehörigkeit, z.B. Freistaat Preußen, wieder annehmen, ohne Umweg.

 

7.) Die PSE (Personenstandsänderung von der juristischen in die natürliche Person durch Personenstandserklärung zum staatlichen BGB §1) ist im Personenstandsregister des Standesamtes des Geburtsortes öffentlich einsehbar und ohne Datenschutz zu hinterlegen. Nun ist man latent seit Vollendung der Geburt als Mensch wieder rechts-und geschäftsfähig und läßt sich deshalb die beglaubigte Kopie aus dem Geburtenbuch auch geben.



 

8.)Deshalb jetzt einen eigenen Willen (z.B.Proklamation zum Frieden mit allen Völkern


und Menschen und Staaten) bekunden und die eigene latent seit
Vollendung der Geburt bestehende Staatsangehörigkeit als rechts- und geschäftsfähiger Mensch nach staatlichem BGB §1 wieder annehmen (z.B. die des Freistaat Preußen). 
Nach der beglaubigten Kopie aus dem
Geburtenbuch ist man der Knabe oder das Mädchen mit dem
Vornamen................. Mit dieser Urkunde und nur seinem Vornamen ist
man jetzt rechts-und geschäftsfähig. Denn das ist keine "Geburtsurkunde
der BRD"mehr. Nun läßt man sich die Abstammung nach RuStaG 1913 aus den Archiven geben und bitte beglaubigen lassen, von Vater, Großvater und Urgroßvater, bei unehelich geborenen Kindern von der Mutter.
Das alles, Erklärung der Annahme der Staatsangehörigkeit (z.B. Freistaat Preußen) und des entgegen gesetzten Willens nach [GG Artikel 116], erklärte eigene Beschlagnahme Eurer Ausweise und Dokumente zur Beweissicherung oder beglaubigte Rückgabe der Ausweise mit Proklamation und die Kopien der beglaubigten
Abstammung nach RuStaG 1913, das dann der Regierung des Freistaat
Preußen mitteilen, die dann die Staatsangehörigkeitsurkunde/
Staatsangehörigkeitsausweis/ Heimatschein z.B. für Freistaat Preußen
ausstellen kann.
freistaat-preussen.info/ freistaat-preussen.org/ freistaat-preussen.me/
 

Es besteht im Archiv des Geburtortes des Standesamtes eine Sammelakte über jeden Einzelnen. Im Personenstandsgesetz v.2007, geändert…..steht in §6, daß eine Aktenführung gemacht werden muß. Dann steht in §62 (2) Abs.1 und 2, daß ein Recht auf Akteneinsicht besteht.

Deshalb wollt Ihr bitte Einsicht in die Sammelakte und lasst Euch dann die für Euch wichtigen Dinge kopieren und beglaubigen.

Wenn SIE, (DIE MACHT)  Euch einen anderen Handelsvertrag gegen Euren Willen anbieten, dann macht man eine Zurückweisung dieses Handelsvertrages, kein Vertragsinteresse.

Sollten SIE Euch weiter benachteiligen, dann macht ein Gegenangebot wie es Euch gefällt,  mit einem konkludenten Vertrag daran (freistaat-preussen.info/) .

 

 



9.) Nun erklärt man Frau Merkel, Geschäftsführerin Innen Der[Bundesrepublik Deutschland] und
dem Bundespräsidenten Joachim Gauck, Geschäftsführer Außen Der [NGO Germany] den entgegen gesetzten
Willen nach [116 GG] Austritt aus jeder Mitgliedschaft, z.B.NGO, die
Kündigung als Personal DEUTSCH / deutsch, die Rückgabe aller Bundes-Ausweise, Urkunden und Dokumente zur
Vernichtung) mitteilen, alle bekannten und unbekannten Verträge kündigen und diese Willenserklärung
schicken vorab per Fax an: Bürgermeister,
Einwohnermeldeamt, Personenstandsregister des Standesamt, Landrat, Staatsanwaltschaft, Amtsgericht, Polizei des Wohnsitzes und des Geburtsortes. Den Empfang diese Erklärung bei persönlicher Abgabe abstempeln lassen oder bei deren Poststelle abstempeln lassen.
Alle Ausweise der BRD mit Angabe der Nummern müssen zur Vernichtung wegen Fehler /
Mangel, Täuschung im Rechtsverkehr und Irrtum, fehlenden AGB persönlich im Einwohnermeldeamt zurück
gegeben werden (beglaubigt mit Stempel und Unterschrift zum Nachweis, das ist wichtig),
auch der Führerschein ist so zurückzugeben und alles abstempeln lassen, Rückgabe beglaubigen lassen.
Oder Ihr erklärt die eigene Beschlagnahme aller Eurer Ausweise Urkunden und Dokumente als Beweismittel und ordnet dann die Löschung der Daten dieser Ausweise, Urkunden, Dokumente an. Dann dürfen diese Ausweise, Urkunden, Dokumente aber wirklich nicht mehr von Euch benutzt werden

und gut weggeschlossen sein, sonst ist es eine Personenstandsfälschung, denn es gilt, was Ihr als Mensch tut!

 

10.) Nun könnt Ihr dem Finanzamt eine Aufforderung mit Terminstellung


und mit Eurer Kontonummer zur Rückerstattung Eurer [angeblich freiwilligen Schenkungen / Steuern] mit konkludentem Vertrag anliegend,
seit 18.Juli 1990 schicken oder bei älteren Menschen in der BRD schon ab 1955, denn weder die AO 77 noch die AO noch andere jährliche Selbstermächtigungen mit Prämienmodell der Bundesrepublik Deutschland, Deutschland in der NGO Germany oder andere nicht genannte, entfalten eine
Rechtskraft auf Euch, wenn Ihr natürliche Personen und Menschen seid
und wieder Eure latent seit Vollendung der Geburt bestehende
Staatsangehörigkeit besitzt nach staatlichem BGB §1 und auch die "Schenkung"
 

von Steuern aus "Gewohnheitsrecht" war für Euch nicht freiwillig und ist nicht freiwillig gezahlt worden, sondern nur, weil Zwang mit Haft und Willkür drohten, [der normativen Kraft des Faktischen].

 

11.) Menschen, die Abkömmlinge mit nachgewiesener Abstammung nach


RuStaG 1913 nun Staatsangehörige sind, deren Staaten 1907 der HLKO
beigetreten waren, können die unterste Besoldungsstufe nach HLKO
Kapitel 2 Artikel 7 verlangen, solange Besatzungsrecht weiter gilt und kein
Friedensvertrag abgeschlossen wurde und wenn das verweigert wird,
vorsorglich den konkludenten Vertrag mit anhängen. (Könnte jetzt das
Bundesverwaltungsamt Köln neuerdings zuständig sein, weil die Hilfe bekommen, von Bundeswehrbeamten, bei der Berechnung der Besoldung).
 

12.) Rente erhält man trotzdem, weil man an keine staatliche


Rentenversicherung, sondern immer nur in eine private Versicherung
eingezahlt hat und die Beiträge einem zustehen und man überprüfen läßt,
ob die Rente mit einer höheren Leistung eventuell verrechnet werden
kann und wenn das verweigert wird, vorsorglich den konkludenten Vertrag
mit anhängen. Oder man klärt, daß man als Abkömmling, Ausländer,
Heimatvertriebener, Kriegsflüchtling usw. gleiche Rechte hat.

Bitte Obacht geben, denn es gibt mehrere Varianten von Sozialhilfe, ihr wollt Besoldung nach HLKO, es gibt auch eine sehr schlechte "BRD-Sozialhilfe".

 

13.) Menschen stellen tunlichst keine Anträge, sondern vermeiden das Wort Antrag und verwenden lieber Anordnung zur Zahlung von.......Feststellungsanordnung zur Zahlung von ........und wenn das verweigert wird, vorsorglich den konkludenten Vertrag mit anhängen. Freunde, teilt uns Eure Erfahrungen mit, laßt Euch nicht wegschicken, fragt, wie es denn neu heißt, wenn es nicht mehr da ist, laßt Euch nicht entmutigen, seid Gandhi: ohne Gewalt, ohne Beleidigung, ohne Bedrohung und nach [GG Artikel 20 und 25]. Von alleine will das Unrecht natürlich nicht weichen, deshalb habt das Gottvertrauen in Eure eigene Kraft, die Liebe und die Wahrheit. Seid pfiffig und schlau, habt Spaß und laßt Euch nicht knicken. Für den Übergang, wenn Ihr noch keine getauschten Dokumente habt, und wenn Ihr unbedingt reisen müßt, und USA Euch nicht einreisen läßt, weil sie als Alliierte uns sonst anerkennen, benutzt Ihr jetzt die internationale Geburtsurkunde mit Haager Apostille(1961).              



 

14.) Zu überlegen ist, ob man bei der Wahl seine Stimme sprichwörtlich beerdigt und in eine Urne steckt, und man bis zur nächsten Wahl sprichwörtlich keine Stimme mehr hat und damit kein Einzelsouverän des deutschen Volkes mehr ist? Zu überlegen ist, ob man seine Wahlbenachrichtigungskarte lieber zurück gibt, um Einzelsouverän des deutschen Volkes zu bleiben?

Wir wollen ja als deutsches Volk einen Friedensvertrag unterzeichen!

Liebe Grüße Bärbel.

 

www.Contra dem Gerichtsvollzieher & Inkasso

http://www.contra-inkasso.de/Contra-dem-Gerichtsvollzieher/DEINE-RECHTE

Info zur Wahl, erstaunlich :-)                                     



http://terragermania.com/2013/09/18/info-zur-wahl-erstaunlich/

Bundestagswahlen 2013 - Offener Brief an André Berghegger, CDU https://www.facebook.com/media/set/?set=a.526137640797990.1073741826.100002052755789&type=1&l=38828fdf18

Staatsangehörigkeit deutsche

 

http://www.bmi.bund.de/DE/Themen/Gesellschaft-Verfassung/Staatliche-Ordnung/Staatsangehoerigkeit/staatsangehoerigkeit_node.html

 

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/2012/08/menschenschicksale.html

 

siehe Anhang (Anwendungshinweise)



 

Ein deutscher Staatsangehöriger kann auf seine Staatsangehörigkeit verzichten, wenn er mehrere Staatsangehörigkeiten besitzt. Dazu ist eine schriftliche Erklärung nötig. Gewisse gesetzliche Einschränkungen sind zu beachten. Rechtswirksam ist der Verzicht allerdings nur dann, wenn die Erklärung von der zuständigen Behörde genehmigt und hierüber eine entsprechende Urkunde ausgestellt worden ist, die dem Verzichtenden ausgehändigt worden sein muss.

 

http://www.bva.bund.de/cln_341/nn_2172950/DE/Aufgaben/Abt__III/Staatsangehoerigkeit/Verzicht/verzicht-node.html?__nnn=true

 

Ihr Ansprechpartner


Ansprechpartner/-innen:

 

Klaus Vohwinkel


Telefon: 0228 99-358-4164 Fax: 0228 99-358-2846
E-Mail: Klaus.Vohwinkel@bva.bund.de

 

Monika Bergmann


Telefon: 0228 99-358-4176 Fax: 0228 99-358-2846
E-Mail: Monika.Bergmann@bva.bund.de

 

Adresse(n):


Postanschrift:
Bundesverwaltungsamt 50728 Köln Deutschland

From: Horst Niehues Sent: Monday, October 21, 2013 7:27 AM

Subject: Abtreibung ist Mord / Eine Bitte an die CDU / Eine Anfrage an Dr. Steinmeier (SPD)

Ein etwa 12 Wochen altes ungeborenes Kind - und hartherzige Menschen bringen es um!

Was maßt sich der Mensch an, - entgegen Gottes Segen und Gebot, fruchtbar zu sein und das Leben zu achten - den Tod der schwächsten Wesen in unserer Gesellschaft zu beschließen?
Wie kann es sein, dass menschliches Leben wegen 'sozialer Indikation' (sprich: weil es die Mutter oder ihre Umgebung für unzumutbar hält, ein Kind auszutragen) massenhaft umgebracht wird, während andererseits für unzählige Paare ihr größter Wunsch, Kinder zu haben, unerfüllt bleibt?
Allein in Deutschland wird alle 2-3 Minuten ein heranwachsendes Baby abgetrieben! Und nun soll es noch schlimmer werden?!

Verbrecherische Kräfte in der EU haben zu einen heftigen Schlag gegen das Leben ausgeholt, und zwar unter dem heuchlerisch-verharmlosenden Titel „Sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte“.
Am kommenden Dienstag, dem 22.10., soll das Europäische Parlament (wie meist bei besonders brisanten Themen) extrem übereilt über den „Estrela“-Entschließungsantrag abstimmen, eingereicht vom Frauen- und Gleichstellungsausschuss. Darin wird EU-weit u.a. die Vortäuschung der Abtreibung als 'Menschenrecht' und einen Zwang zur Sexualerziehung in allen Grund- und Sekundarschulen, die u.A. Homosexualität und dergleichen als normal darstellt, und Zugang zu Abtreibungsmöglichkeiten für Jugendliche auch ohne Zustimmung der Eltern gefordert. Damit wollen sie insbesondere die EU-weite Petition der Lebensrechts-Initiative OneOfUs aushebeln.
Hier weitere Infos – auch wie man eine Protest-E-Mail schicken kann.

Offenbar haben die in den letzten Tagen schon massenweise versandten Protest-Mails an EP-Abgeordnete schon bewirkt, dass die dortige CDU/CSU-Fraktion dagegen stimmen wird, und dass Abgeordnete einen Alternativ-Entschließungsantrag eingebracht haben, der sich für Schwangeren- und Müttergesundheit und gegen Abtreibung einsetzt und das Grundrecht auf Glaubens- und Gewissensfreiheit und das elterliche Recht auf Erziehung der Kinder betont. Über diesen Antrag werden die EU-Parlamentarier in der kommenden Woche vsl. noch vor dem „Estrela“-Entschließungsantrag abstimmen.


Zudem organisiert die Bürgerinitiative Familien-Schutz eine Blitz-Demonstration am Montag um 13-16 Uhr vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.

Dies sind positive politische Schritte. Ob sie (zusammen mit anderen Maßnahmen) ausreichend wirksam sind, die vorbereiteten absolut üblen Beschlüsse zu stoppen, hängt wesentlich vom Gebet ab. Wie einige von Euch sicher mitbekommen haben, wurden beispielsweise die geplanten völkerrechtlich nicht gerechtfertigten und sehr zweifelhaft begründen Militärschläge der USA und einiger Verbündeter (z.B. Frankreich) gegen Syrien, die vermutlich ähnlich verheerende Folgen wie im Irak gehabt hätten, am 10.9. wenige Stunden vorher noch abgewendet. Die völlig überraschende Wendung mittels eines geradezu salomonischen Lösungs-Vorschlages, den der US-Außenpolitiker John Kerry „unbedacht“ gemacht hatte, ist ohne das dringliche Gebet vieler Geschwister weltweit nicht erklärbar. Lasst Euch von Gott gebrauchen!

Herzlichst,  -   Dr. David von Oheimb

P.S. Bitte verbreitet diese Infos in Euren Kreisen nach Möglichkeit sofort weiter,


Was sich vor 20 Jahren schon abzeichnete:

http://www.emma.de/index.php?id=1257      =      Mißbrauch!!!

<<

Erschreckend:

Nur anklicken:  >>>  EU-Sonderbericht: In Europa leben 880.000 Sklavenarbeiter



<<

Eine Bitte an die CDU:

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Lammert,

ich gratuliere Ihnen herzlich für den großen Erfolg der CDU/CSU bei der Wahl, für den ich sehr dankbar bin. Ich sehe aber mit etwas Sorge auf die Koalitionsverhandlungen. Wie ich heute lese, fordert die SPD unter anderem das Familienministerium. Seit Jahrzehnten hat die SPD immer wieder durch Gesetzesänderungen erreicht, dass christliche Werte zerschlagen wurden. Ich erinnere an die Aufhebung des Schuldprinzips bei Ehescheidungen, die Aushebelung des gesetzlichen Verbots der Gotteslästerung, Pornografie und der Abtreibung. Wenn jetzt das Familienministerium an die SPD geht, sehe ich wieder auf uns zukommen, dass die CDU zwar gute Wirtschaftspolitik betreibt, aber gleichzeitig zulässt, dass das Christentum in unserem Land weiter abgebaut wird zugunsten von sozialistischen Utopien. Erinnert sei auch an Aussagen der SPD, nach der Wahl das Betreuungsgeld wieder abzuschaffen. Wenn dies nicht ausdrücklich geschieht, besteht doch die Gefahr einer Aushöhlung durch familienpolitische Finessen.

In die Koalitionsverhandlungen gehören unbedingt Punkte, die eine Verbesserung des Abtreibungsrechts beinhalten; jedenfalls hat das BVG in seinen Leitsätzen ausdrücklich eine Verbesserung gefordert für den eingetretenen Fall, dass die Neuregelung nicht zu einer Abnahme der Abtreibungen führt (und hier zählen nur die Abtreibungszahlen in Relation zur Zahl der gebärfähigen Frauen). Ferner muss es sich wieder mehr lohnen, wenn Menschen heiraten und dann auch trotz Krisen zueinander stehen, wenn sie verheiratet sind. Gibt es in der CDU/CSU niemanden, der dazu Gesetzesinitiativen vorschlagen und entsprechende Punkte in Koalitionsverhandlungen einbringen kann? Warum soll die CDU immer nur wirtschaftspolitisches Profil zeigen und dem "C" nicht gerecht werden? Außerdem sollten im Rahmen einer echten Entwicklungspolitik vermehrt christliche Organisationen im Ausland deutsche Unterstützung erhalten. Ich nenne dazu als Beispiel die Organisation "Doctors For Life International" in Südafrika (www.doctorsforlife.co.za", die in Staaten südlich des Äquators nicht nur wertvolle medizinische Hilfe leistet, sondern dabei jede Chance nutzt, Menschen das Evangelium nahe zu bringen, da allein dies die Gewähr bietet, ungesunde Lebenspraktiken, Vergewaltigung, Ahnenkult, Angst- und Geisterglaube, Hass und Neid zu bekämpfen.

Mit freundlichen Grüßen   Helmut Fürst    Studienrat i.R.

<

Deutschland zum „Bordell Europas“ geworden

http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/deutschland-ist-zum-bordell-europas-geworden-925.html

<

Am Devisenmarkt herrscht der Klub der Banditen

http://www.welt.de/wirtschaft/article121039023/Am-Devisenmarkt-herrscht-der-Klub-der-Banditen.html

<

Währungszusammenbruch? –  …so sieht das Karl-Heinz Rainer:

Datei „Warum ich mir keine Sorgen mehr mache“  lässt sich mit Doppelklick öffnen  

<

Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,

nachdem Sie vermutlich das Finanzministerium übernehmen werden (siehe SPIEGEL ONLINE 17.10.2013), darf ich mich an Sie wenden.

Wie "Deutsche Wirtschaft Nachrichten" am 17.10.2013 mitteilten, fordert der IWF in der Euro-Zone eine "Schulden-Steuer" von 10% auf alle Sparguthaben. "Damit sollen die Forderungen der Banken befriedigt und das Schulden-System gerettet werden."

Diese Forderung ist wahrscheinlich die zwangsläufige Folge der verhängnisvollen Euro-Politik von Frau Dr. Merkel. Frau Merkel hatte gesetzwidrig die No-Bail-Out-Klausel der europäischen Verträge außer Kraft gesetzt. Ich bitte Sie um Mitteilung, ob die Meldung der "Deutsche Wirtschaft Nachrichten" zutrifft. In diesem Falle müssten die Bürger gewarnt werden. Ihre geschätzte Antwort möchte ich in www.fachinfo.eu/steinmeier.pdf veröffentlichen. Sollte ich keine Antwort erhalten, nehme ich die Korrektheit der genannten Meldung an.   /   von:  Hans Penner



Amerika taumelt dem Ende entgegen - Unruhen auf den Straßen, ausverkaufte Munition


 -   Video 5 : 45min -- M. Voigt
http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=r4LeWlsBNH4
.
Ron Paul - Rede 2012: Das Ende Amerikas (Deutsche Übersetzung)
-    Video 5:17 min
http://www.youtube.com/watch?v=qQ90wehcJso

-Ende-


Lesen Sie jetzt in proKOMPAKT 43|2013:

Kurzmeldungen
„Die wissen ja nicht mal, ob es die Hölle gibt“
FAZ besucht neue Saddleback-Kirche in Berlin
Ministerpräsident: „Christen in Deutschland in Diasporasituation“
SchlafSchaf.TV: Neue Gute-Nacht-Serie des ERF
Gülen-Nachhilfe nicht ohne Hintergedanken
Muezzin darf nicht in die Kirche
Amerikas Christen: Zwischen Kulturkrieg und Nächstenliebe
Katholisches Webradio: Fischer im Netz
Evangelische Zeitschrift widmet sich Helden des Alltags
Haute Couture für Obdachlose
Sven Schipplock: „Mein Glaube gibt mir Rückhalt“
Bettina Wulff: Glaube gibt Ruhe und Verlässlichkeit
EU: Teilerfolg für Lebensrechtler
Neuer Herzensbrecher im ZDF
„Offensive junger Christen“ darf weiter FSJ anbieten
Kein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare
Willow-Creek-Kongress: 6.200 wollen bereits hin
Vom Bach-Interpreten bis zum Wiesenwirt
Die Geschichte Hoseas als Spielfilm: „Bedingungslos geliebt“
Das evangelische Pfarrhaus: politisch, idealisiert, überholt?
Impuls

Ihre pro-Redaktion - www.pro-medienmagazin.de

proKOMPAKT ist ein kostenloser Service des Christlichen Medienmagazins pro.

proKOMPAKT-Archiv http://www.pro-medienmagazin.de/prokompakt/
Obama satt

Der 25-jährige Student Markus Voss aus Jena hat 2.308 Reden des US-Präsidenten Barack Obama analysiert. Im Zentrum der Analyse steht die Religiosität Obamas. Wir haben Voss getroffen und gefragt, wie religiös der US-Präsident ist. mehr ...




From: p-duschke@t-online.de Sent: Wednesday, October 23, 2013 11:22 AM Subject:
Also doch, die (B)R(D)äuber fordern die Maut

 

Also doch, die (B)R(D)äuber - Organisation fordern die Maut. Die ominöse Re(gier)ung hat nunmehr mit den Koalitionsverhandlungen begonnen und bereits die Einführung als beschlossende Sache behandelt...

 

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_66131904/grosse-koalition-spd-dementiert-einigung-zur-pkw-maut.html

 

Beginn der Koalitionsverhandlungen


1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   20


©absta.pl 2016
wyślij wiadomość

    Strona główna