Von P. K. Sczepanek



Pobieranie 0.67 Mb.
Strona4/14
Data28.04.2016
Rozmiar0.67 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14

Droht Krieg wegen des iranischen Atomprogramms? Fakten, die Sie kennen sollten


Udo Ulfkotte

Die Islamische Republik Iran baut insgeheim eine Atombombe. Diese Nachricht aus den Reihen der Wiener Atombehörde IAEA spricht klare Worte. Der Bericht der internationalen Atom-Aufseher sorgt wieder einmal für neue Diskussionen darüber, ob und wann Israel oder andere Staaten das iranische Nuklearprogramm angreifen werden. Neben vielen Spekulationen gibt es Fakten, die man dazu unbedingt kennen sollte. mehr


Gefährliche Aromatherapie? Der Wahrheitsgehalt von Fehlinformationen


Niki Vogt

Duftöle, Aromaöle oder auch »ätherische Öle« erfreuen sich großer Beliebtheit. Und sie sind oft sehr nützliche Heilmittel, bisweilen sogar effektiver als schulmedizinische Medikamente. Sie wirken gegen Erkältungen und beruhigen. Lavendel beispielsweise vertreibt Kopfschmerzen und Motten, Johanniskrautöl ist gut gegen Ohrenentzündung und Depressionen, Teebaumöl ein wahres Naturantibiotikum. Allerdings sollte auch hier mit Maß und Ziel und vorsichtiger Handhabung gearbeitet werden. Diese Substanzen sind wirkungsvoll, natürlich, aber nicht unbedingt harmlos. Was wirklich wirkt, hat auch Nebenwirkungen. Wie alle Heilmittel müssen sie zielgerichtet und im richtigen Maß angewendet werden. Wie schon Paracelsus sagte: »Die Dosis macht das Gift«. Was aber zur Zeit als neueste wissenschaftliche Warnung in den englischsprachigen Medien - und sicher bald auch hier - die Runde macht, grenzt an bewusste Fehlinformation. mehr


Panik an den Märkten: Zinsen für französische Staatsanleihen explodieren


Michael Brückner

Paris unter Druck: Das Schuldenvirus hat Frankreich infiziert. Selbst das eilig vorgestellte Sparpaket, das in der Bevölkerung auf heftigen Widerstand stößt, konnte ein Übergreifen der Krise nicht verhindern: In Italien und Frankreich explodieren die Zinsen für Staatsanleihen. Seit Tagen schon wächst das Misstrauen der Investoren gegenüber Sarkozy und seiner Regierung. mehr


Arthritis: Omega-3-Fette wirksames Gegenmittel


John Phillip

Schon seit Generationen verzehren Menschen Omega-3-Fette aus Fisch, Nüssen und Samen. Für die Bildung der Zellwände und für unzählige Stoffwechselfunktionen - kurz, für strahlende Gesundheit - hängt unsere genetische Struktur von der regelmäßigen Zufuhr der langkettigen Omega-3-Fette EPA und DHA ab. Ein Ungleichgewicht zwischen Omega-3- und Omega-6-Fetten kann einen Anstieg entzündungsauslösender Zytokine bewirken, die zur Osteoarthritis, einer schmerzhaften, kräftezehrenden Erkrankung führen. Neue Forschungsergebnisse, die jetzt in der Zeitschrift Osteoarthritis and Cartilage veröffentlicht wurden, zeigen erstmals, dass Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl imstande sind, Auftreten und Symptome der Osteoarthritis bei zunehmendem Alter »in erheblichem Ausmaß« zu reduzieren. mehr


Umweltschutz: Für Politiker gelten offenkundig Sonderrechte


Christine Rütlisberger

Politiker fordern von Bürgern mehr Engagement beim Umweltschutz. Für sie selbst gilt das allerdings offenkundig nicht. Doch Politiker mögen es nicht, wenn Medien über ihre ganz privaten Umweltschweinereien berichten. mehr


Gefälschte Geheimdienstinformationen sollen Krieg gegen Iran legitimieren


Prof. Michel Chossudovsky

Im November 2005 veröffentlichte die New York Times einen Bericht von William J. Broad und David E. Sanger mit der Überschrift USA stützen ihre Beweise für die tatsächlichen Ziele des iranischen Nuklearprogramms auf Computer. Die von Washington erhobenen Vorwürfe, auf die sich die New York Times bezog, stützten sich auf Dokumente, die »sich auf einem iranischen Computer befanden, der von einem Unbekannten im Jahr 2004 gestohlen und dann amerikanischen Nachrichtendiensten übergeben worden war«.mehr


+++ Nahost: Iran glaubt nicht an israelischen Militärschlag +++ EU-Prognose: Griechische Schulden schnellen auf 200 Prozent +++ Integrationsbeispiel: Protestwelle gegen Bushido-Bambi +++


Redaktion mehr

Deutsche Deppen: Unsere Soldaten im Auslandseinsatz


Udo Ulfkotte

Im Ausland gelten deutsche und österreichische Soldaten inzwischen als Deppen. Man lacht über sie. Politiker haben dieses Kasper-Image unserer Soldaten nach Kräften gefördert, indem sie diese nur noch als Statisten für ihre Auftritte nutzen. mehr


Das geheime Leben hinter der Kühlschranktür


Niki Vogt

Was unsere Oma noch genau wusste, ist für uns heute oft gar nicht mehr gegenwärtig. Wenn wir wissen wollen, wie lange sich unsere Lebensmitteleinkäufe noch halten, angeln wir nach der Packung und schauen nach, wo das Mindesthaltbarkeitsdatum steht. Ist es noch nicht abgelaufen, muss das Lebensmittel ja selbstverständlich noch gut sein. mehr


Fachkräftemangel? Die Guten liegen auf dem Markt, aber keiner will Sie haben


Jens Romba

Bundesarbeitsministerin von der Leyen hat kürzlich den angeblichen Fachkräftemangel als eine Chance für die Älteren unter den Arbeitnehmern bezeichnet. Chance? Wie kommt man an solche angeblichen Chancen? Fallen diese einfach vom Himmel? Wohl kaum. Denn diese wohlklingenden Chancen für ältere Fachkräfte existieren in Wirklichkeit nicht. Fakt dagegen ist und bleibt auch künftig: Deutschland hat keinen Fachkräftemangel, sondern gerade auch ältere Fachkräfte kriegen keine Arbeit! Schluss, aus! Zu alt! Herzlos? Ja, und leider wahr! mehr


Bundesbank vor der Enteignung? Der Griff nach dem deutschen Gold


Michael Brückner

Natürlich war im Nachhinein alles ganz anders. Niemand habe in Cannes über die deutschen Goldreserven gesprochen, ließ die Bundesregierung beschwichtigen. Die Bundesbank sieht das anders. Die vermeintlichen Euro-Retter scheinen nicht einmal  davor zurückzuschrecken, schlechtes Geld mit gutem Gold am Leben erhalten zu wollen. Das Thema mag für den Moment vom Tisch sein, doch der deutsche Goldschatz bleibt für die Europäische Zentralbank (EZB) und die Pleitestaaten verführerisch. mehr


1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   14


©absta.pl 2016
wyślij wiadomość

    Strona główna