Chocholatý, Ojgyn von P. K. Sczepanek


Deutsche Bank: Griechen sitzen auf gigantischen Gasvorräten



Pobieranie 0.9 Mb.
Strona2/24
Data02.05.2016
Rozmiar0.9 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   24

Deutsche Bank: Griechen sitzen auf gigantischen Gasvorräten

Deutschland vor 85 Jahren – Der Abgrund von Versailles!

Herbst 1941: Pearl Harbor und die Kriege der von Konzernen beherrschten USA


Schöne Daisy Fürstin von Pless - Piękna Daisy (Angielka) księżna na Pszczynie

Ostatni książę pszczyński - JAN HENRYK XV HOCHBERG (Heinz Heinrich der XV.) Jerzy Polak część II. z cyklu „Poczet Panów i Książąt Pszczyńskich



Auf den Spuren verlorener Kultur - Śladami zatraconej kultury -pksczep

Franz Chocholatý Gröger Zánik Slezska NÁŠ SMĚR: Zánik Slezska (1. prosince 1928)

 PL: „Kto jest Slazakiem, a kto nim nie jest“ K. Karwat D: Karwat: Wer schlesische ist und wer nicht

Internetowej-Gazety, w którym piszemy   www.silesia-schlesien.com 

Chnetki przikludzi sie zima...ze Chorzowa Ojgyn z Pnioków 9 grudnia 2012r


AUTORIN Magdalena Maria Hönisch  
Vánoce v Sudetech Weihnachten in Ost-Sudeten -tschechisch


Knecht Ruprecht auf Wanderschaft

In diesem Sinne

IN DER WEIHNACHTSBÄCKEREI

Und eine Weise aus Polen „Als die Welt verloren“ - „Gdy sie Chrystus rodzi

dh: Als Christis geboren ist“

I ta polsko kolynda, jedna s piykniyjsych niy mogiymy zapomjeć, bo wartko je i wesouo:

Schlesisch-germanisch to samo duplikowanie:



Als die Welt verloren, Kiejś jag śfiat na stracyniu stou

Christus ward geboren. Chrystus sie noum nauroudził.

In das nächt´ge Dunkeln F te noucne ciymnouści

fällt ein strahlend Funkeln. Spadajom promjeniujonce iskiyrki.

Und die Engel freudig singen I aniołki wesoło śpiywajom

Unterm Himmel hört man´s klingen: Poud niebiousami słysy sie dźwiynki

Gloria, Gloria, Gloria in Excelsis Deo! Gloria, Gloria in Excelsis Deo
Jak sam widzymy, śpiywoumy tysz poulske koulyndy, po cołkym śfiecie rossłouwiajonc Jezuska.
The littel Drammer“ – ein „Trommel-Lied

Kölscher Dialekt-Text – Weihnachtslied po köllnowsku teksty na gwiosdka s mojego choru,

Tschechischer Choral – „Pisnicka s bymbynkym” (s ceskego)
Kutt jeht met mir, pa ram pam pam pam Kommt, geht mit mir, pa ram pam pam pam

dä Künning ahnzosinn den König anzusehen

et Beste bringen mer, das Schönste bringen ihm

zum Kreppche en d´r Stall und legen vor ihn hin.

Lob un Ihr däm klein Lob und Preis sei ihm,

Loß mer jonn, ram pam pam pam Laßt uns ziehen, ram pam pam pam


Po ślonsku: - Schlesisch-germanisch to samo:

Pszic´ i poc´ zy mnom -pa ram pam pam pam

tego krola nasego oboczymy

cosik gryfnego weznymy mu

i pokłodomy to mu w betlejymce

Kfolmy G0, maluśkiego

Domy se ku niymu pszicupnońć
Jo et woren, pa ram pam pam pam Bei ihm waren pa ram pam pam pam

nor Ooß un Essel do ja Ochs und Esel nur

mer spillten nor fir jhm ich spielte nur für ihn

Uw hä loorte dann Und er blickte dann

Glöcklich mih ahn, ram pam pam pam glücklich mich an, ram pam pam pam
Pszi niem my byli

I ino s wołym i łosłym

Grołek jou ino mu

I ździebko tys na niego żek kuknoł

Pszes co mie tysz usczynścił, ram pam pam pam.

Stille Nacht, heilige Nacht“ – aus Österreich:



(I ta najsłynniyjso na tom śfjecie, s Austryji, wiouski alpyskej, kiejsik ksiynżulko prszi gitaurze, – skompounowou ta cudouwno piyśń:)

Schlesisch-germanisch to samo:

Stille Nacht, heilige Nacht! Cichou Nuoc, świyntou Nouc

Alles schläft, einsam wacht fszysko śpi, (a to li), samo wachułje

Nur das traute, hochheilige Paar, Ino ta nouwożyńskou śfjynta Pora

holder Knabe im lockigen Haar, z uroucym Chłopouckym s wijoncymi sie welami,

schlaf in himmlischer Ruh, śpi f niybiańskim spoukoju,

schlaf in himmlischer Ruh! śpi f niybiańskim spoukoju!

2.

Stille Nacht, heilige Nacht! Cichou Nouc, śfjyntou Nouc!



Hirten erst kund gemacht, Pastyrze piyrsi poukłon łoddali,

durch der Engel Halleluja, poupszes Anioła Alleluja

tönt es laut von fern und nah, dźwiynczy głouśnou s łoddali i bliskouści,

Christ, der Retter ist da, Krystus, ouswouboudziciel jes tukyj!

Christ, der Retter ist da! Krystus, ouswouboudziciel jes tukyj!

3.

Stille Nacht, heilige Nacht! Cichou Nouc, śfjyntou Nouc !



Gottes Sohn, o wie lacht Bouski Synecek, o jag uśmiychniynty

Lieb aus deinem göttlichen Mund s miłouścioum w jegou bouskiyj gymbusi

Da uns schlägt die rettende Stund, To oun pokouzou noum goudzina rautunku

Christ, in deiner Geburt, F Krystusie, w jegou gyburscie,

Christ, in deiner Geburt! F Krystusie, w jegou naroudzyniu!
Solche Lieder singe ich jedes Jahr im Altenberger Dom.
AltenBERG - das sind keine Gebirge - es stammt vom: Grafen und Herzöge von Berg aus Solingen-BURG - es ist wie in Oberschlesien wäre - PLESSER DOM von Fürsten von Pless -pksczep.
http://de.wikipedia.org/wiki/Altenberger_Dom

Der Altenberger Dom (häufig auch „Bergischer Dom“ genannt) ist eine große ehemalige Klosterkirche und war Teil der seit 1133 von den Zisterziensern errichteten Abtei Altenberg. Bis 1511 fungierte das Gotteshaus auch als Grablege der Grafen und Herzöge von Berg sowie der Herzöge von Jülich-Berg. Das denkmalgeschützte Gebäude befindet sich im Ortsteil Altenberg der Gemeinde Odenthal im Rheinisch-Bergischen-Kreis.



Altenberger Dom ist die von jeher gebräuchliche Bezeichnung für die Klosterkirche, die in diesem Fall aber nicht auf ein Bistum hinweist, welches es in Altenberg nie gegeben hat. Als Abteikirche müsste es eigentlich Altenberger Münster heißen.

Der Dom befindet sich im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen und wird seit 1857 simultan von der evangelischen und der römisch-katholischen Gemeinde als Pfarrkirche genutzt.

„Alle Jahre wieder kommt das Christuskind“ - Jak we fszyske roki zaś pszidzie Jezusek
Alle Jahre wieder kommt das Christuskind Jak we fszyske roki zaś pszidzie Jezusek

Auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind. Na ziymi zamiyskać, kaj my ludziska som.

Kehrt mit seinem Segen ein in jedes Haus, Powraco do Hausow z jego błogosławiyństfym

geht auf allen Wegen mit uns ein und aus. Krouczy s nami fszyskimi drougami tu i tam.



Chreßkindches Wegeleed Kouysanka dlo Dzieciountka

Josef, dun et Börche stoche Josef tu das Öfchen heizen

Dat et löstig brennt em Wind. Das es lustig brennt im Wald

Söße Weckbrei well ich koche, Süßen Weckbrei will ich kochen

Freut sich dann ming Himmelskind Freut sich dann mein Himmelskind
Schlesisch-germanisch to samo:

Jozef nagrzej w kachloku

To se je pjyknie jag szczylo f piycu kiej wieje

Słodziutkou mylka kca uważić

Łucieszy sie pszeca nasze dzieciontko z nieyba

Schlesisch-germanisch to samo:



Winternächt´ges Schweigen hüllet O zimouwe gryfne noce, zachowujecie sfe milczyni

Rings die Fluren, Wald und Feld. Krynconc sie wedle łonkof, lasof i poul.

Millionen Sterne glühen, glänzen Blyskajom sie milijony żarzouncyk szternow -

Hoch am Himmelszelt Wysoukou na firmamyncie niybiańskim

Leuchten in den Weihnachtsfrieden. Śfjycom noum nas śfiontecny spoukoj.

Horch! Ein wundersamer Klang. Wsłuchejcie sie! Cudouwnymu Klangowi (dźwiynk).

Von den Türmen in die Lande S fszyskich wiyż f całym łokryngu

Schallt der Glocken Weihgesang: Dźwiyncom Gloki (dzwouny) piyśnia śfjont:

Stille Nacht, heil´ge Nacht, Cichou Nouc, śfjyntou Nouc,

stille, heil´ge Nacht. Cichou, śfjyntou Nouc.


O du fröhliche, o du selige, O ty to wesouy i bougousławiouny

gnadenbringende Weihnachtszeit! Łaski nom pszinoszoncy Bouży-Naroudzyniouwy czasie

Christ ist erschienen, Chrystus sie pokozoł,

Uns zu versöhnen. Nous fszyskik pojednać

Freue, freue dich o Christenheit. Ciysz sie, ciysz, z Bozych-Naroudzin.
Schlesisch - slawisch-germanisch: - pksczepanek

Auf dem Berge, da wehet der Wind“ – mit diesen Worten beginnt eines der bekanntesten Weihnachtslieder aus Schlesien. Im polnischen wie im deutschen Jahreslauf spielt das Weihnachtsfest eine zentrale Rolle. In beiden Ländern gibt es für dieses Fest eine reiche Liedtradition. In den benachbarten Städten Görlitz und Zgorzelec sind diese beiden Traditionen lebendig.

Alle Bewohner von Görlitz und Zgorzelec sind herzlich eingeladen, den dritten Advent mit gemeinsamem Singen adventlicher und weihnachtlicher Lieder aus beiden Ländern zu feiern. Liedtexte und Noten werden zur Verfügung gestellt, alle, die Freude am Singen haben, sind herzlich willkommen.
YouTUBE „Auf dem Berge, da wehet der Wind
Send "Auf Dem Berge Da Wehet Der Wind" Ringtone to your Cell

Auf dem Berge da wehet der Wind,


Da wiegt die Maria ihr Kind,
Sie wiegt es mit ihrer schneeweisen Hand,
Sie hat dazu kein Wiegenband.

"Ach Josef, lieber Josef mein,


Ach, hilf mir doch wiegen mein Kindelein."

"Wie soll ich dir denn dein Kindlein wieg'n?


Ich kann ja kaum selber die Finger bieg'n."

Schum, schei, schum, schei.


http://www.lyricstime.com/weihnachtslieder-auf-dem-berge-da-wehet-der-wind-lyrics.html
Auf dem Berge da weht der Wind, Stille Nacht, heilige Nacht

Bielefelder Kinderchor, Weihnachtskonzert

http://www.youtube.com/watch?v=tQt8FcRoGJM
Tochter Zion, Freue Dich and Stille Nacht - German Christmas

http://www.youtube.com/watch?v=Ey_JMrbpZSQ&feature=related
Gloria in Excelsis Deo

http://www.youtube.com/watch?v=3q9vU4_IyHE&feature=related
Stille Nacht Heilige Nacht

http://www.youtube.com/watch?v=Cn9gpN2hTu8&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=2ERZ7R9-DpE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=u8kesgMvR8Y&feature=related

mit singen - bitte: spiewajcie z tekstem:

http://www.youtube.com/watch?v=E6FnVEZxxb0&feature=related
Ihe Kinderlein kommet Traditional Karaoke

http://www.youtube.com/watch?v=9p8m3YNUbBw&feature=related

Ja! Zu Weihnachten wird man wieder ein kleines Kind!
Süsser die Glocken nie klingen - mit Text:

http://www.youtube.com/watch?v=fDyZsrVxhY8&feature=related
Schneeflöckchen Weißröckchen

http://www.youtube.com/watch?v=vMctFSwZka4&feature=related
Leise rieselt der Schnee

http://www.youtube.com/watch?v=H4J5k4XVtac&feature=related
Leise rieselt der Schnee

http://www.youtube.com/watch?v=j-tipUF8cDk&feature=related
1. Advent

http://www.youtube.com/watch?v=_omqLXTfIWg&feature=related
Advent Advent ein Lichtlein brennt

http://www.youtube.com/watch?v=ftXEGVfQstU&feature=related
Adventskranz - Erster Advent

http://www.youtube.com/watch?v=m7HtRQ-iQBY&feature=related
Adventskranz selbst binden

http://www.youtube.com/watch?v=3WGURCN0kzA&feature=related
05 Gloria in excelsis Deo!

http://www.youtube.com/watch?v=KncjkItIqS8&feature=related

"Gloria in excelsis, Deo!" from the 2000 performance of the Mass in B minor

Helmut Lotti - Gloria In Excelsis Deo 2007



http://www.youtube.com/watch?v=HkgZJExXMKM&feature=related
Hört der Engel helle Lieder

http://www.youtube.com/watch?v=JQ6GL3GKh-s&feature=related
Anna Maria Kaufmann - Süßer die Glocken nie klingen 2007

http://www.youtube.com/watch?v=WjxSD75stHs&feature=related
We Wish You a Merry Christmas- Enya

http://www.youtube.com/watch?v=nYZRxq3jCJo&feature=related
Frank Sinatra - I'll be Home for Christmas

http://www.youtube.com/watch?v=JYLjEItqsWQ&feature=related
Enya - Fairytale

http://www.youtube.com/watch?v=54XztbNJ87g&feature=related
Ania Szarmach - Coraz bliżej Święta

http://www.youtube.com/watch?v=W5l3hGXzK3g&feature=related
Czerwone Gitary - Jest Taki Dzień

http://www.youtube.com/watch?v=lQEv6OPsvfY&feature=related
Feel-Pójdźmy wszyscy do stajenki

http://www.youtube.com/watch?v=KHgu6ooHDoM&feature=related
Ewa Farna i inni - Bóg się rodzi

http://www.youtube.com/watch?v=ApnHOJuu_Vs&feature=related
Ewa Farna - Pójdźmy wszyscy do stajenki

http://www.youtube.com/watch?v=gDSqPJnXYTA&feature=related
Ewa Farna- Wsród nocnej ciszy

http://www.youtube.com/watch?v=K0y4hfwgjmY&feature=related
Robbie Williams - So This Is Christmas

http://www.youtube.com/watch?v=LtWSR89UhRg&feature=related

O Holy Night - Incredible child singer 7 yrs old - plz "Share"



http://www.youtube.com/watch?v=fhcZ6b2FSsk&feature=related
O Holy Night Jackie Evancho 9 years

http://www.youtube.com/watch?v=aHPHnlYi3V0&feature=related
Jackie Evancho - Nella Fantasia.

http://www.youtube.com/watch?v=yHs3422xb9c&feature=related
Rhema Marvanne - Hallelujah

http://www.youtube.com/watch?v=D-fgJbrbFIg&feature=related
Rhema Marvanne sings O Holy Night at The Branch in Dallas Texas

http://www.youtube.com/watch?v=3kNnV25CAPQ&feature=related
The Prayer with Lyrics - Sung by Rhema Marvanne

http://www.youtube.com/watch?v=HRvcW1T3e-s&feature=related
Rhema Marvanne - Hallelujah (with lyrics)

http://www.youtube.com/watch?v=mPM7WaUbRgU&feature=related


Für Sie notiert:

(Bezirksverband Oberbayern in der Landsmannschaft Schlesien, Nieder- und Oberschlesien,

R. Maywald, Öffentlichkeitsarbeit, Fax 089 – 700 582 13; E-Post LS-LV-Bayern@t-online.de)

Zum Barbara-Tag am 4.Dezember
Einer der größten Festtage in Oberschlesien und im Waldenburger Land war der Barbara-Tag am 4. Dezember: Alle Bergleute, ob einfache Kumpel oder Bergdirektoren, feierten und feiern auch heute
noch diesen Tag ihrer Schutzheiligen. In ihren schmucken Uniformen mit den farbigen Federbüscheln, die anzeigten, von welchem Bergwerk sie kamen, marschierten sie früher mit Musik durch die Straßen zur Kirche, um ihre Heilige zu ehren. Auf die offiziellen und kirchlichen Feierlichkeiten folgten die ziemlich feucht-fröhlichen Feste. Denn Untertagearbeit läßt die Kehlen austrocknen!

„Der Wurm mußte getötet werden“, nannten es die Bergleute, und alle feierten mit. Die Frauen schnitten Zweige, die „Barbara-Zweige“, stellten sie in große Vasen, zu Weihnachten sollten sie blühen.


Dieser Brauchtum gelangte durch die schlesischen Bergleute auch ins Ruhrgebiet und in andere Kohleregionen Deutschlands. Doch die heilige Barbara, eine der Vierzehn Nothelfer, ist auch die Schutzheilige der Geologen, Glöckner, Architekten, Artilleristen, Feuerwerker, Dachdecker und der Gefangenen:
Nach einer alten lateinischen Schrift belagerte lange nach dem Tode von Barbara ein christliches Heer einen Platz an der afrikanischen Küste, in dem der Halbmond herrschte und viele Christen in schrecklicher Sklaverei litten. Die Muselmänner spotteten der Christen und besonders der Anstrengungen der Artilleristen.

Weit entfernt, sich über die Beschimpfung und Verhöhnung zu ärgern, riefen die Artilleristen die heilige Barbara an, daß sie ihnen beistehe. Das Feuer wurde eröffnet, nach den ersten Schüssen stürzten die Mauern der Stadt.

Die muslimischen Araber mußten sich auf Gnade und Ungnade ergeben. Aus Dankbarkeit brachten die frommen Artilleristen auf allen Schiffen, wo sie das Pulver aufbewahrten, das Bildnis der heiligen Barbara an und verrichteten dort ihre Gebete.
Als dieses Wunder bei den anderen christlichen Völkern bekannt wurden, erklärten die Büchsenmacher sowie die Büchsenmeister die heilige Barbara ebenfalls zu ihrer Patronin und hingen ihr Bild in den Artillerieschulen, Zeughäusern und Artilleriewerkstätten, den Pulvermagazinen und Pulverkammern der Schiffe auf. Die Verehrung der heiligen Barbara wurde sogar durch eine Verordnung Karls V. für die Artillerieschulen gesetzlich bestimmt und wird, am Namenstag, dem 4. Dezember, als hoher Festtag von den Artilleristen gefeiert.
Die heilige Barbara von Nikomedien wurde und wird von vielen Künstlern meist mit einem Turm dargestellt. Eines der schönsten Barbara-Gemälde ist das von Jan Van Eyck in Antwerpen.
Doch wer war nun diese so verehrte Barbara? Am Ende des 3. Jahrhundert, lebte sie als Tochter eines reichen muslimischen Mannes mit Namen Dioscuros in Nikomedia (heute Izmit, liegt am Marmarameer, Türkei) und soll ein schönes und kluges Mädchen gewesen sein.

Die junge Frau besuchte eine Gruppe junger Christen, die sich trotz der Christenverfolgung heimlich traf, lernte dort

das Evangelium kennen und wollte christlich leben.

Als ihr muslimischer Vater dieses erfuhr, sperrte er sie in einen eigens dafür gebauten Turm (daher die

Barbara-Darstellung stets mit dem Turm) und wollte sie gegen ihren Willen verheiraten. Sie ließ sich jedoch taufen und lehnte diese erzwungene Heirat ab. Der Vater versuchte, sie mit Martern und Peinigungen zu bekehren. Schließlich beschloß er, seine Tochter zu töten, schlug sie und ließ sie vom Statthalter Marcianus zum Tode verurteilen.

Der grausame Vater selbst tötete nun letztendlich seine Tochter mit dem Schwert, worauf er von einem Blitz getroffen sein sollte und verbrannte.

Seither gilt die Heilige Barbara als Symbol der Wehr- und Standhaftigkeit.

Als eine der 14 Nothelfer wird Barbara besonders zum Schutz vor jähem Tod und als Beistand der Sterbenden angerufen, ihr Gebet um Sündenvergebung für alle Christen sei ihr durch eine Stimme vom Himmel bestätigt worden.


Sie ist eine der ersten bekannt gewordenen Märtyrerinnen, die gegen ihre muslimische Familie sich zum Christentum bekannte und somit dem „Ehrenmord“, der heute noch im Islam ungestraft an jungen Frauen, die sich nicht in ihren muslimischen Glauben einfügen und Zwangsverheiratungen ablehnen, begangen wird, zum Opfer gefallen ist.



1   2   3   4   5   6   7   8   9   ...   24


©absta.pl 2019
wyślij wiadomość

    Strona główna